Foto: Michał Jadczak
Foto: Michał Jadczak
Polen | Scena InVitro, Lublin

Ostatni Taki Ojciec | Der letzte Vater seiner Art


Die Welt verweiblicht, heißt es. Unsere Väter waren die letzten ihrer Art. Söhnchen, der Protagonist dieses alptraumhaften Familiendramas, ist gefangen zwischen Vaterdiplom aus dem Internet, Militär und Kirche. Ansprüche und Erwartungen aller Orten. Regisseur Witt-Michałowski nimmt die wechselnden Perspektiven wörtlich und setzt das Publikum kurzerhand auf rollende Tribünen. Ausgehend von Kafkas „Brief an den Vater“ hat sich Pałyga an den Vorbildern abgearbeitet, um final zu konstatieren: „Wir sind anders.“
In polnischer Sprache - simultan gesprochen von Andreas Volk nach einer Übersetzung von Andreas Volk.

Sa 26.6. 21.30 Uhr | So 27.6. 18.00 Uhr
2 Stunden, keine Pause.
Eine halbe Stunde vor jeder Vorstellung findet eine Einführung statt.
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung am 26.6.


Regie: Łukasz Witt-Michałowski | Musik: Max Kowalski
mit: Maria Daiksler | Ewa Pająk | Arkadiusz Cyran | Remigiusz Jankowski | Dariusz Jeż | Maciej Kondrasiuk | Łukasz Pruchniewicz | Butoh Tanz | Tomasz Bazan
Artur Pałyga
ist 1971 in Hrubieszów geboren, studierte Polnisch und Literatur in Krakau und promovierte dort in letzterem Fach. Er nahm u.a. an Tadeusz Słobodzianeks Drama Laboratorium teil, aus dem sein Text „Der Jude“ (2008) hervorging. Zuvor entstanden u.a. „Kaugummi“, ein Musical-Libretto (2005) und „Theodor Sixts Letzter Wille“ (2007). In „Nichts was menschlich ist“, Uraufführung 2008 in Lublin, verbindet das übergreifende Thema Kriminalität die drei Teile. Sie beruhen auf Berichten von Zeugen aus Kielce, von Häftlingen aus Auschwitz und Fragmenten aus Jan Tomasz Gross’ Buch „Furcht“. Es folgten u.a. „Top Dog. Koszalin Kulturkampf“ (2008), „Touristen“ (2009), „Alle Arten von Tod“ (2009), ein Stück, das auf Hermann Hesses „Siddartha“ beruht und das den Hauptpreis beim Festival zeitgenössischer Dramen in Danzig errang. Seine jüngsten Werke fürs Theater sind „V(F) ICD-10-Transformationen“, „Wir haben viel durchgemacht, viel steht uns bevor“ (beide 2010). Für InVitro schrieb er „Ich fürchte dich nicht mehr, Othello“.

Staatstheater Wiesbaden - Großes Haus
Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden
Telefon:: +49 611 132325
info@staatstheater-wiesbaden.de

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Fünf Sparten Haus mit rund 600 Beschäftigten. Mehr als 20 Neuinszenierungen in Oper, Schauspiel und Ballett bieten zusammen mit den vielfältigen Aufführungen des Repertoires in jeder Spielzeit ein großes kulturelles Angebot, das sowohl klassische Werke als auch modernes Musiktheater und Stücke der dramatischen Gegenwartsliteratur umfasst. Da alle drei Bühnen des Hessischen Staatstheaters parallel bespielt werden können, finden an manchen Tagen bis zu vier Vorstellungen statt.

Auch viele zusätzliche interessante Programme tragen zur Bereicherung des Spielplans bei so z.B. die Veranstaltungen der 'musik-theater-werkstatt', die Liederabende im festlichen Foyer des Großen Hauses, Lesungen und literarische Veranstaltungsreihen im Kleinen Haus und Studio. Aber auch eine Vielzahl von Theateraufführungen, Probenbesuchen, Diskussionen und Einführungsveranstaltungen mit Regisseuren, Solisten und Dramaturgen.

Staatstheater Wiesbaden - Kleines Haus
Christian-Zais-Str.3
65189 Wiesbaden
Telefon:: +49 611 132325

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Fünf Sparten Haus mit rund 600 Beschäftigten. Mehr als 20 Neuinszenierungen in Oper, Schauspiel und Ballett bieten zusammen mit den vielfältigen Aufführungen des Repertoires in jeder Spielzeit ein großes kulturelles Angebot, das sowohl klassische Werke als auch modernes Musiktheater und Stücke der dramatischen Gegenwartsliteratur umfasst. Da alle drei Bühnen des Hessischen Staatstheaters parallel bespielt werden können, finden an manchen Tagen bis zu vier Vorstellungen statt.

Auch viele zusätzliche interessante Programme tragen zur Bereicherung des Spielplans bei so z.B. die Veranstaltungen der 'musik-theater-werkstatt', die Liederabende im festlichen Foyer des Großen Hauses, Lesungen und literarische Veranstaltungsreihen im Kleinen Haus und Studio. Aber auch eine Vielzahl von Theateraufführungen, Probenbesuchen, Diskussionen und Einführungsveranstaltungen mit Regisseuren, Solisten und Dramaturgen.

Staatstheater Wiesbaden - Studio
Christian-Zais-Str.3
65189 Wiesbaden
Telefon:: +49 611 132325

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Fünf Sparten Haus mit rund 600 Beschäftigten. Mehr als 20 Neuinszenierungen in Oper, Schauspiel und Ballett bieten zusammen mit den vielfältigen Aufführungen des Repertoires in jeder Spielzeit ein großes kulturelles Angebot, das sowohl klassische Werke als auch modernes Musiktheater und Stücke der dramatischen Gegenwartsliteratur umfasst. Da alle drei Bühnen des Hessischen Staatstheaters parallel bespielt werden können, finden an manchen Tagen bis zu vier Vorstellungen statt.

Auch viele zusätzliche interessante Programme tragen zur Bereicherung des Spielplans bei so z.B. die Veranstaltungen der 'musik-theater-werkstatt', die Liederabende im festlichen Foyer des Großen Hauses, Lesungen und literarische Veranstaltungsreihen im Kleinen Haus und Studio. Aber auch eine Vielzahl von Theateraufführungen, Probenbesuchen, Diskussionen und Einführungsveranstaltungen mit Regisseuren, Solisten und Dramaturgen.

Staatstheater Wiesbaden - Malersaal
Christian-Zais-Str.3
65189 Wiesbaden
Telefon:: +49 611 132325

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Fünf Sparten Haus mit rund 600 Beschäftigten. Mehr als 20 Neuinszenierungen in Oper, Schauspiel und Ballett bieten zusammen mit den vielfältigen Aufführungen des Repertoires in jeder Spielzeit ein großes kulturelles Angebot, das sowohl klassische Werke als auch modernes Musiktheater und Stücke der dramatischen Gegenwartsliteratur umfasst. Da alle drei Bühnen des Hessischen Staatstheaters parallel bespielt werden können, finden an manchen Tagen bis zu vier Vorstellungen statt.

Auch viele zusätzliche interessante Programme tragen zur Bereicherung des Spielplans bei so z.B. die Veranstaltungen der 'musik-theater-werkstatt', die Liederabende im festlichen Foyer des Großen Hauses, Lesungen und literarische Veranstaltungsreihen im Kleinen Haus und Studio. Aber auch eine Vielzahl von Theateraufführungen, Probenbesuchen, Diskussionen und Einführungsveranstaltungen mit Regisseuren, Solisten und Dramaturgen.

Festivalzelt am Warmen Damm
Am Warmen Damm
65189 Wiesbaden
Telefon:: +49 611 132209

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Staatstheater Wiesbaden - Wartburg
Schwalbacher Straße 51
65189 Wiesbaden
Telefon:: +49 611 132325

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Fünf Sparten Haus mit rund 600 Beschäftigten. Mehr als 20 Neuinszenierungen in Oper, Schauspiel und Ballett bieten zusammen mit den vielfältigen Aufführungen des Repertoires in jeder Spielzeit ein großes kulturelles Angebot, das sowohl klassische Werke als auch modernes Musiktheater und Stücke der dramatischen Gegenwartsliteratur umfasst. Da alle drei Bühnen des Hessischen Staatstheaters parallel bespielt werden können, finden an manchen Tagen bis zu vier Vorstellungen statt.

Auch viele zusätzliche interessante Programme tragen zur Bereicherung des Spielplans bei so z.B. die Veranstaltungen der 'musik-theater-werkstatt', die Liederabende im festlichen Foyer des Großen Hauses, Lesungen und literarische Veranstaltungsreihen im Kleinen Haus und Studio. Aber auch eine Vielzahl von Theateraufführungen, Probenbesuchen, Diskussionen und Einführungsveranstaltungen mit Regisseuren, Solisten und Dramaturgen.

Staatstheater Mainz - Kleines Haus
Tritonplatz
55116 Mainz
Telefon:: +49 6131 28510
info@staatstheater-mainz.de

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Staatstheater Mainz - TiC Werkraum
Spritzengasse 2
55116 Mainz
Telefon:: +49 6131 2851227
info@staatstheater-mainz.de

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Staatstheater Mainz I Großes Haus
Gutenbergplatz 7
55116 Mainz
Telefon:: +49 6131 28510
info@staatstheater-mainz.de

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Geschichte
Das Staatstheater Mainz hieß bis 1989 Stadttheater Mainz und wurde zwischen 1829 und 1833 durch Georg Moller errichtet. Der Bau war bereits seit Jahrzehnten vom Bürgertum der Stadt Mainz gefordert worden und kostete 280.000 Gulden (der Haushalt der Stadt belief sich damals auf 300.000 Gulden).


Architektur
Der Theaterbau stellte erstmals das Halbrund des Zuschauerraums nach außen hin dar. Als Theaterraum löste es den ehemaligen kurfürstlichen Marstall auf der Großen Bleiche ab, der bis dahin als Platz für die Aufführungen hatte dienen müssen. 1910 wurde Mollers Entwurf durch den Vorbau eines Foyers verwässert. 1997 wurde das Theater um den Neubau des \'Kleinen Hauses\' erweitert. Dieses befindet sich als vermeintlich eigener Baukörper direkt hinter dem Großen Haus, ist neben zwei gläsernen Brücken aber auch unterirdisch mit dem Stammhaus verbunden. Im Zuge umfassender Renovierungs- und Ausbauarbeiten 1998 - 2001 wurde auf dem Dach des Großen Hauses eine in der Allgemeinheit nicht unumstrittene Glaskuppel errichtet, die ein Restaurant beherbergt

Künstlerhaus MOUSONTURM
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main
Telefon:: +49 69 4058950
info@mousonturm.de

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Das Künstlerhaus Mousonturm in der ehemaligen Seifen- und Parfümfabrik Mouson dient seit 1988 als Spiel- und Produktionsstätte für internationale Künstler. In dem 8-stöckigen Gebäude befinden sich ein Theatersaal (380 Plätze), ein Studio (100 Plätze), zwei Probebühnen, eine Galerie, Ateliers, Büros, Werkstätten und Gästewohnungen. Verschiedene Programme, Preise und Stipendien dienen der Förderung junger Künstler.

Frankfurt LAB
Schmidtstrasse 12
60326 Frankfurt am Main
info@literaturhaus-frankfurt.de

» Stadtplan
» Anfahrt
» Deutsche Bahn

Stücke

Foto: Cici Olsson
B HEROES (JUST FOR ONE DAY)
Heroes (just for one Day)
Foto: Borja Suárez Lázaro-Galdiano
E LA INCREÍBLE HISTORIA DE LA CHICA QUE LLEGÓ LA ÚLTIMA
Die unglaubliche Geschichte des Mädchens, das als letzte ankam
Foto: Petra Hellberg
S JAG RINGER MINA BRÖDER
Ich rufe meine Brüder
Foto: Elizabeth Carecchio
F LA RÉUNIFICATION DES DEUX CORÉES
Die Wiedervereinigung der beiden Koreas
Foto: Vassilis Makris
GR LATE NIGHT
Late Night
Foto: Csaba Meszaros
H TITKAINK
Unsere Geheimnisse
Foto: Dušan Đorđević
SRB / HR ZORAN ĐINĐIĆ
Zoran Đinđić
Foto: Ernst Spycher
CH KAPELLE EIDG. MOOS
Kapelle Eidg. Moos
Foto: Florin Chirea
RO PROFU’ DE RELIGIE
Der Religionslehrer
Foto: Anna Stöcher
A HABE DIE EHRE
Habe die Ehre
Foto: Sanne Peper
NL MET MIJN VADER IN BED (WEGENS OMSTANDIGHEDEN)
Mit meinem Vater im Bett (umständehalber)
Foto: Martin Kaufhold
D TOD UND WIEDERAUFERSTEHUNG DER WELT MEINER ELTERN IN MIR
Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir
Foto: Marcell Rév
H DEMENTIA
Dementia
Foto: Karine De Villers/Mario Brenta
I ORCHIDEE
Orchideen
Foto: S. Petrov
BY/RUS TRI DNJA W ADU
Drei Tage in der Hölle
Foto: Atif Ülkü
TR IZ
Die Spur
Foto: Kiva
CZ EUROPEANA
Europeana
Foto: Jose Miguel
IRL LIPPY
Lippy
Foto: Jānis Deinats
LV DUKŠI
Dukši
Foto: Martin Kaufhold
D WELTKRIEG FÜR ALLE
Weltkrieg für alle
Foto: Søren Solkær
DK MANIFEST 2083
Manifest 2083
Foto: Arno Declair
D MUTTERSPRACHE MAMELOSCHN
Muttersprache Mameloschn
Foto: Magda Bizarro
P TRÊS DEDOS ABAIXO DO JOELHO
Drei Finger unterhalb des Knies